FANDOM


Faulfieber ist eine meistens tödliche Krankheit die von den Sekräten vermodernder Leichen verbreitet wird. Der Verstorbene muss vor seinem Tod schon Erreger in sich tragen, welche sich dann nach seinem Tod extrem vermehren.

Tempx mittelalter beulen g

Faulfieber

Der Krankheitsverlauf ist meistens Tödlich, und hinterlässt zumindest hässliche Narben. Bäder in speziellen Kräutertinkturen sind die einzig bekannte Heilungsmethode.
Krankheitsverlauf:Bearbeiten

Nach einer Inkubationszeit von etwa zwei Tagen treten vermehrt bläulich verfärbte Flecken auf der Haut auf. Diese schwellen im weiteren Krankheitsverlauf an und platzen schließlich. Die Flüssigkeit die aus diesen Beulen austritt ist hoch ansteckend. Der Patient stirbt schließlich sehr schmerzhaft an einer Blutvergiftung.

Während der Behandlung werden diese Beulen aufgestochen, und ausgewaschen. Großflächige Vernarbungen sind im Falle des Überlebens unvermeidbar.